*
Sep 27 2017

ABM ist nicht etwa der neue Tarnkappenbomber der US-Air-Force. Nein - ABM ist deutlich kleiner und komplexer aufgebaut. Im Gegensatz zum Stealth-Bomber, dessen alleinige Aufgabe die Vernichtung von Menschenleben ist, unterstützt der ABM den Erhalt des Lebens.
Die Feinde, bei denen ABM zum Einsatz kommen kann, würden sich von einem B-2-Bomber auch nicht beeindrucken lassen. Denn sie sind ihm weit überlegen und tatsächlich für unser Auge unsichtbar. Diese für uns lebensbedrohenden Feinde existieren wirklich und nicht nur aufgrund von Behauptungen und Unterstellungen , wie es leider  auf machtpolitischer Ebene durchaus der Fall ist.

Die Angreifer, denen wir täglich ausgesetzt sind, liefern sich  mit unserem körpereigenem  Abwehrsystem Gefechte auf Leben und Tod. In den meisten Fällen spüren wir nichts davon, denn der Kampf findet im Verborgenen statt und wird in der Regel gewonnen. Erst wenn unsere Verteidigungslinien von den Angreifern durchbrochen werden, machen sich Krankheitszeichen bemerkbar.

Unser körpereigenes Abwehrsystem gehört zu den kompliziertesten und gleichzeitig wirkungsvollsten Apparaten im menschlichen Organismus. Es ist die beste und zuverlässigste Lebensversicherung, die wir haben. Das Abwehrsystem arbeitet in gewaltigen Dimensionen. Innerhalb weniger Minuten ist es in der Lage, viele Millionen neuer Lymphozyten und das Milliardenfache an Antikörpern zu bilden, deren Aufgabe allein darin besteht, den Organismus vor Angreifern wie gefährliche Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten zu schützen. Genauso schützt es  den Körper auch vor inneren Angriffen: Es spürt Zellen auf, die abnorm oder bösartig geworden sind.

Die Streitkräfte und ihre Aufgaben
Unser Abwehrsystem besteht aus mindestens zwei Streitkräften, welche sich in verschiedene Einheiten aufgliedern.  Zunächst wird Streitkraft 1 ins Feld geführt, wenn ein unerwünschter Angreifer in den Organismus eindringt: Die unspezifische Immunabwehr. Zu ihr gehören Makrophagen (Fresszellen), welche die  Invasoren einfach verschlingen und verdauen. Werden die Fresszellen "überrannt", senden sie ein Notsignal aus und fordern Unterstützung an. Jetzt tritt das Komplementsystem auf den Plan. Dieses  arbeitet mit einer speziellen Chemiewaffe (etwa  20 verschiedene Eiweißstoffe), welche die Angreifer regelrecht zersetzen.
Bei Attacken von Viren kommt eine andere Einheit zum Einsatz: Die Killerzellen. Diese beseitigen die gesamte, von Viren befallene Wirtszelle, welche zuvor bestimmte chemische Signale aussandte.

Sollte diese erste Streitkraft wirkungslos geblieben sein, werden die Spezialeinheiten der zweiten Streitkraft ins Feld geführt: Sind Erreger  in die Zelle eingedrungen, wie zum Beispiel Viren, kommen die zytotoxischen T-Lymphozyten zum Einsatz. Diese senden Killermoleküle aus, welche die gesamte Zelle vernichten.
Schwimmen dagegen die Erreger im Blut (z.B. Bakterien, Parasiten, Würmer), greifen B-Lymphozyten an und machen diese Erreger unschädlich und zerstören sie. Dabei produzieren sie bei Kontakt mit   dem  Erreger eine große Anzahl von Antikörpern. Diese Antikörper heften sich an bestimmte Moleküle auf der Oberfläche der Eindringlinge. So markiert, werden sie für die körpereigenen Fresszellen zur leichten Beute.

Das besondere an dieser Spezialeinheit B-Lymphozyten ist ihre Datenspeicherung. Mit jedem Angriff eines Fremdkörpers bilden sich typische Antikörper aus, die nur auf diesen Feind spezialisiert sind.  Das bedeutet, dass im Körper überaus viele unterschiedliche Antikörper entstehen.  Einige B- und T-Zellen übernehmen nun die Aufgabe einer Antikörper-Datenbank, damit das Abwehrsystem beim nächsten Angriff auf die Erfahrungen der ersten Attacke zurückgreifen kann. Dadurch  kann das Abwehrsystem bei einem neuen Kontakt mit diesem Erreger schneller reagieren und dessen Vermehrung im Körper bereits im Anfangsstadium stoppen.  Auf diesem Prinzip der Gedächtniszellen basiert auch die Theorie einer Schutzimpfung: Abgeschwächte Erreger sollen das Immunsystem für den Fall einer wirklichen Gefahrensituation vorbereiten.

Es liegt auf der Hand, dass  ein allzeit bereites Abwehrsystem auch gepflegt werden muss. Wie jede Armee muss auch unser Abwehrsystem optimal versorgt und ausgestattet werden, wenn seine Schlagkraft erhalten werden soll. Fehlen zum Beispiel in der Nahrung bestimmte Stoffe, ist die Abwehrfähigkeit herabgesetzt. Ungünstige Umwelteinflüsse (schädliche Chemikalien, Strahlung, Schadstoffe durch Rauchen, Stress) führen ebenfalls zu einer Minderung der Schlagkraft. Das ist wie bei Soldaten: Unzureichende Versorgung, mangelhafte Ausrüstung und  schlechte Vorgesetzte (Stress) führen zu einer Reduzierung der Kampfkraft und damit zu Lücken in der Abwehr. Für einen Angreifer ist es dann leicht, die Verteidigungslinien zu durchbrechen und  seine zerstörende Kraft  wirken zu lassen.

ABM zur wirkungsvollen Unterstützung des Abwehrsystems
Wer oder was ist nun ABM? Das Kürzel ABM steht für Agaricus blazei murrill,  auch Sonnen- oder Mandelpilz genannt. Seine Heimat ist der brasilianische Regenwald. Die westliche Medizin entdeckte erst vor rund 50 Jahren  die positiven Wirkungen dieses Pilzes auf die Gesundheit der Menschen.  So traten Krebserkrankungen in der Landbevölkerung um Sâo Paulo, wo der Pilz ursprünglich beheimatet ist und verzehrt wird, so gut wie nie auf.
ABM reguliert das Immunsystem sehr wirkungsvoll, da er von allen Heilpilzen die höchste Konzentration an Stoffen hat, welche das Immunsystem modulieren. Das bedeutet, dass ABM einerseits ein geschwächtes Abwehrsystem anregt, andererseits ein überaktives reguliert und damit dämpft. Seine Hauptanwendungsgebiete in der Vitalpilztherapie sind daher insbesondere Krebs- und Autoimmunerkrankungen.

ABM bewirkt im Immunsystem eine Vermehrung von Makrophagen und trägt damit zur Verstärkung der unspezifischen Abwehr (Streitkraft 1) bei. Doch das ist nicht alles. ABM bewirkt zusätzlich eine Aktivierung der T-Zellen und regt die B-Zellen zur erhöhten Antikörperproduktion an. Damit werden auch die Spezialeinheiten der zweiten Streitkraft wirkungsvoll unterstützt.
Die Inhaltsstoffe von ABM wirken toxisch auf Krebszellen, unterstützen die Regeneration des Knochenmarks und entfalten eine starke antioxidative Wirkung. Sie reduzieren daher  oxidativen Stress und freie Radikale. Zudem hat ABM eine schützende Wirkung auf die Leber.

ABM eignet sich somit zur

  • Stärkung des Abwehrsystems (Immunsystem)
  • Behandlung von Allergien
  • Unterstützung der Heilung von Hauterkrankungen
  • Prävention und begleitenden Behandlung von Krebserkrankungen
  • Behandlung von Infektionen

Der Schwerpunkt des Einsatzes von Heilpilzen sollte jedoch im Bereich der Prävention liegen. Die Stärkung des Immunsystems und damit die Vermeidung von Krankheiten ist immer noch der beste Weg zur Gesunderhaltung unseres Körpers. 

ABM ist nicht gleich ABM
Heilpilze können in Form von Pulver oder  konzentriertem Extrakt verwendet werden. Hier gibt es sehr große Unterschiede in der Qualität. Das beginnt bereits bei der Auswahl der Pilze, ABM Extrakt - 90 Kapseln | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital welche für die Zucht vorgesehen sind, geht über die Anbaumethode (Stichwort Schadstoffe im Boden), den Zeitpunkt der Ernte, das Verfahren der Trocknung bzw. die Herstellung des Extraktes. Kurz: Wie viele und welche Mengen an aktiven Wirkstoffen sind im jeweiligen  Pulver bzw. Extrakt enthalten und wie gering sind auf der anderen Seite mögliche Schadstoffe wie Schwermetalle und Pestizide aus dem Boden. Denn: Pilze haben ein sehr hohes Vermögen zur Bindung von Schadstoffen - leider nicht nur im Körper, sondern grundsätzlich. 

Eine sorgfältig und schonend hergestellte Darreichungsform, sei es Pulver oder Extrakt, zeichnet sich durch hohe Wirksamkeit und die Abwesenheit von Schadstoffen aus. Es dürfte daher nachvollziehbar sein, dass sich diese Sorgfalt und Wirksamkeit zwangsläufig im Preis niederschlagen muss. Vorsicht ist also angebracht, wenn ein Produkt zu preiswert angeboten wird.

Auf das Thema Qualität, Pulver oder Extrakt und Auswahl der Pilze , werde ich in einem späteren Artikel noch detaillierter eingehen.

Facebook Google+
Hinweis-Block2
blockHeaderEditIcon

Für Neueinsteiger

 ⇒ zuerst hier lesen

Merken

MerkenMerkenMerken
text-block-zitat-ticker
blockHeaderEditIcon

ticker-werbe-Block1
blockHeaderEditIcon

Fairvital Vitalstoffe für Extra Power | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

ticker-werbe-Block3
blockHeaderEditIcon

Merken
bottom2
blockHeaderEditIcon

Gefällt Dir dieser Blog?

Dann unterstütze uns - ganz ohne Zusatzkosten für Dich. Wie das geht? Ganz einfach: Gib Deine nächsten Bestellungen bei Amazon über den Banner unten auf: Link öffnen und ein Lesezeichen fürs Wiederfinden setzen. Für Dich änder sich am Preis der Ware nichts. Wir erhalten von Amazon eine kleine Provision für Deine Bestellung über diese Seite. Damit wertschätzt Du unsere Arbeit und wir können weiterhin wertvolle Informationen für Dich bereitstellen.

Vielen Dank dafür!

bottom3
blockHeaderEditIcon

Gesundes Abnehmen

Text-Block-03-ticker
blockHeaderEditIcon

Footer-Blog
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail