*
Text-Block-über
blockHeaderEditIcon


Einführung

"Es gibt mehr Ding' im Himmel und auf Erden als Eure Schulweisheit sich träumt". Diesen Satz richtete Hamlet an seinen Freund Horatio erstmals bei der Uraufführung der gleichnamigen Tragödie im Jahre 1602 in London. Obwohl bereits über 400 Jahre alt, hat diese Erkenntnis Hamlets nicht an Aktualität eingebüßt.

Den kritischen Lesern dieses Blogs ergeht es möglicherweise ähnlich wie den beiden Nachtwächtern auf dem Schloss Elsinore, als sie dem Geist ihres kürzlich verstorbenen Königs in der wohl bekanntesten Tragödie von Shakespeare begegnen. „Etwas ist faul im Staate Dänemark“ stellen sie fest. Und eine unheilvolle Geschichte beginnt.

Die obigen Worte werden immer dann gern zitiert, wenn man einen Verdacht äußern möchte, ohne dass man ihn konkretisieren kann. Man kann den Verdacht, der einen beschleicht, also nicht so richtig verdeutlichen oder näher bestimmen. Nichtsdestotrotz sagt einem das Gefühl, dass man mit seinem Verdacht irgendwie richtig liegt.

Ersetze doch einmal im obigen Zitat die Worte Staate Dänemark zum Beispiel durch den Begriff Gesundheitssystem. Kannst Du Dich jetzt mit der Aussage identifizieren? Hast Du auch das Gefühl oder den Verdacht „etwas ist faul im Gesundheitssystem“?

Du kennst sicherlich auch den Satz, dass es im Leben keine Zufälle gibt. Es ist bestimmt kein Zufall, dass Du diesen Blog besuchst. Und es ist auch kein Zufall, wenn Du das Bedürfnis hast mehr zu erfahren, mehr als Deine "Schulweisheit  sich träumt".
Und damit Du weißt, wer der Autor des Blogs ist, möchte ich mich einmal kurz vorstellen:

 

Der Autor

Mein Name ist Hans-Peter Müller. Und mir wurde - vor mittlerweile vielen, vielen Jahren -  die Doktorwürde in Naturwissenschaften verliehen. Genauer gesagt in Biophysikalischer Chemie. Gemäß Wikipedia behandelt die biophysikalische Chemie das Grenzgebiet zwischen Biochemie, physikalischer Chemie, Biophysik und Physik.

Die biophysikalische Chemie beschäftigt sich also mit den Gesetzmäßigkeiten und Mechanismen biologischer Prozesse, wie sie in lebendigen Organismen ablaufen oder modellhaft unter Laborbedingungen, also außerhalb lebender Organismen.

Ich befasste mich seinerzeit speziell mit der Kinetik, also der Geschwindigkeit, mit der solche biologischen Prozesse ablaufen. Gegenstand meiner Untersuchungen waren die Erbsubstanz DNA, die Membran der Zelle sowie die Proteine der Zellmembran.

Ich habe besondere Molekülstrukturen der DNA künstlich hergestellt, Zellmembranen künstlich aufgebaut und komplexe Membranproteine aus seinen Untereinheiten rekonstituiert (wieder hergestellt), in  Zellmembranen eingebettet und  mit einem anorganischen Halbleiter zum ersten Bio-Feldeffekttransistor kombiniert und zum Funktionieren gebracht. In dieser Anordnung als Bio-Feldeffekttransistor konnte das Protein  nicht nur  - wie in seiner natürlichen Umgebung -  Nitrate "verdauen",  sondern auch elektrischen Strom liefern.

Während der Zeit, in der ich für Pharmazeutische Unternehmen tätig war, befasste ich mich näher mit  Autoimmunerkrankungen und HIV/Aids, mit neurologischen Erkrankungen, mit Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen und Anästhesie.

Mein besonderes Interesse zielt heute auf Heilpflanzen, Heilpilze, orthomolekulare Medizin und wissenschaftliche Grenzgebiete.


Dr. Hans-Peter Müller

zurück

cont8
blockHeaderEditIcon
 

bottom1
blockHeaderEditIcon

Wasserbelebung

bottom2
blockHeaderEditIcon

Gefällt Dir dieser Blog?

Dann unterstütze uns - ganz ohne Zusatzkosten für Dich. Wie das geht? Ganz einfach: Gib Deine nächsten Bestellungen bei Amazon über den Banner unten auf: Link öffnen und ein Lesezeichen fürs Wiederfinden setzen. Für Dich änder sich am Preis der Ware nichts. Wir erhalten von Amazon eine kleine Provision für Deine Bestellung über diese Seite. Damit wertschätzt Du unsere Arbeit und wir können weiterhin wertvolle Informationen für Dich bereitstellen.

Vielen Dank dafür!

bottom3
blockHeaderEditIcon

Gesundes Abnehmen

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail